GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Einkäufe im Online-Shop, der unter der von Goldfinger porcelán v.o.s. Brno, Štursova 34, IČO: 253 95 335 ; DIČ: CZ253 95 335, betriebenen Internetadresse www.upm-eshop.cz (im Folgenden auch als "E-Shop" bezeichnet) erhältlich ist
 

Die Bedingungen definieren und spezifizieren ferner die Rechte und Pflichten des Verkäufers, der Goldfinger porcelán v.o.s. Brno, Štursova 34, IČO: 253 95 335; DIČ: CZ253 95 33  ist und der Käufer (Kunde, Verbraucher).


Alle Vertragsbeziehungen werden nach tschechischem Recht geschlossen. Wenn der Vertragspartner ein Verbraucher ist, unterliegen die Beziehungen, die nicht durch die Geschäftsbedingungen geregelt sind, dem Bürgerlichen Gesetzbuch (Nr. 89/2012 Slg.) Und dem Verbraucherschutzgesetz (Nr. 634/1992 Slg.). Wenn der Vertragspartner ein Unternehmer ist, unterliegen die Beziehungen, die nicht durch die Geschäftsbedingungen geregelt sind, dem Gesetz Nr. 89/2012 Coll., The Civil Code (im Folgenden auch als "NOZ" bezeichnet).
 

1. Einleitende Bestimmungen


1.1
Diese Geschäftsbedingungen (im Folgenden als "Geschäftsbedingungen" bezeichnet) von Goldfinger porcelán v.o.s. Brno, Štursova 34, ID: 253 95 335; Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: CZ253 95 33 (im Folgenden als „Verkäufer“ bezeichnet) regelt die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragsparteien im Zusammenhang mit oder auf der Grundlage eines Kaufvertrags (im Folgenden als „Kaufvertrag“ bezeichnet), der zwischen dem Verkäufer und einer anderen natürlichen oder juristischen Person geschlossen wird ) über den Online-Shop des Verkäufers. Der Internet-Shop wird vom Verkäufer unter der Internetadresse www.upm-eshop.cz über eine Webschnittstelle (im Folgenden als "Webschnittstelle des Shops" bezeichnet) betrieben.


1.2
Die Geschäftsbedingungen regeln ferner die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien bei der Nutzung der Website des Verkäufers unter www.upm-eshop.cz (die "Website") und andere damit verbundene Rechtsbeziehungen. Zu den Geschäftsbedingungen gehören auch Informationen, die auf der Website veröffentlicht werden.


1.3
Abweichende Bestimmungen im Kaufvertrag haben Vorrang vor den Bestimmungen der AGB. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben Vorrang vor den Bestimmungen auf der Website.


1.4
Die Bestimmungen der Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Kaufvertrags im zum Zeitpunkt seines Abschlusses gültigen Wortlaut.

 

2. Abschluss des Kaufvertrages


2.1
Die Weboberfläche des Geschäfts enthält eine Liste der vom Verkäufer zum Verkauf angebotenen Waren, einschließlich der Preise der einzelnen angebotenen Waren. Die Preise der angebotenen Waren sind inklusive Mehrwertsteuer aufgeführt. Das Angebot zum Verkauf von Waren und die Preise dieser Waren bleiben gültig, solange sie in der Weboberfläche des Geschäfts angezeigt werden. Diese Bestimmung schränkt die Möglichkeit des Verkäufers, einen Kaufvertrag unter individuell vereinbarten Bedingungen abzuschließen, nicht ein. Alle Angebote für den Verkauf von Waren, die auf der Weboberfläche des Geschäfts platziert werden, sind unverbindlich und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, einen Kaufvertrag über diese Waren abzuschließen.


2.2
Die Weboberfläche des Geschäfts enthält auch Informationen zu den Kosten, die mit der Verpackung und Lieferung von Waren verbunden sind. Die Angaben zu den Kosten im Zusammenhang mit der Verpackung und Lieferung von Waren, die auf der Weboberfläche des Geschäfts aufgeführt sind, gelten nur in Fällen, in denen die Waren im Hoheitsgebiet der Tschechischen Republik geliefert werden.


2.3
Um Waren zu bestellen, füllt der Käufer das Bestellformular in der Weboberfläche des Geschäfts aus. Das Bestellformular enthält insbesondere Informationen über: die bestellte Ware (die bestellte Ware wird vom Käufer in den elektronischen Warenkorb der Weboberfläche des Geschäfts "eingefügt"), die Zahlungsweise des Kaufpreises, Angaben zur erforderlichen Versandart der bestellten Ware und Angaben zu den damit verbundenen Kosten als "Bestellung").


2.4
Vor dem Absenden der Bestellung an den Verkäufer kann der Käufer die vom Käufer in die Bestellung eingegebenen Daten überprüfen und ändern, auch im Hinblick auf die Fähigkeit des Käufers, Fehler bei der Eingabe von Daten in die Bestellung zu erkennen und zu korrigieren. Der Käufer sendet die Bestellung an den Verkäufer, indem er auf die Schaltfläche "Bestellung senden" klickt. Die in der Bestellung aufgeführten Daten werden vom Verkäufer als korrekt angesehen. Unmittelbar nach Eingang der Bestellung bestätigt der Verkäufer dem Käufer diese Quittung per E-Mail an die in der Benutzeroberfläche oder in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Käufers (im Folgenden als "E-Mail-Adresse des Käufers" bezeichnet).


2.5
Abhängig von der Art der Bestellung (Warenmenge, Kaufpreis, geschätzte Versandkosten) ist der Verkäufer jederzeit berechtigt, den Käufer um eine zusätzliche Bestätigung der Bestellung zu bitten (z. B. schriftlich oder telefonisch).


2.6.
Das Vertragsverhältnis zwischen Verkäufer und Käufer ergibt sich aus der Annahme der Bestellung (Annahme). Die Bestellung wird angenommen, indem die Ware an den ersten Spediteur übergeben wird oder indem dem Käufer eine Nachricht gesendet wird, dass die Ware beim Verkäufer zur Abholung bereit ist. Alles, was die Parteien des Kaufvertrags vor Annahme der Bestellung bereitstellen, gilt als Anzahlung.


2.7
Der Käufer erkennt an, dass der Verkäufer nicht verpflichtet ist, einen Kaufvertrag abzuschließen, insbesondere mit Personen, die zuvor wesentlich gegen den Kaufvertrag verstoßen haben (einschließlich Geschäftsbedingungen).


2.8
Der Käufer erklärt sich bei Abschluss des Kaufvertrages mit der Verwendung von Fernkommunikationsmitteln einverstanden. Die Kosten, die dem Käufer bei der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrags entstehen (Kosten für die Internetverbindung, Kosten für Telefonanrufe), trägt der Käufer selbst.

 

3. Warenpreis und Zahlungsbedingungen


3.1
Den Preis der Ware und etwaige mit der Lieferung der Ware im Rahmen des Kaufvertrags verbundene Kosten kann der Käufer dem Verkäufer auf folgende Weise bezahlen:
in bar per Nachnahme an dem vom Käufer in der Bestellung angegebenen Ort;
bargeldlos über das Zahlungssystem;


3.2
Zusammen mit dem Kaufpreis ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer die mit der Verpackung und Lieferung der Waren verbundenen Kosten zu tragen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, enthält der Kaufpreis auch die mit der Lieferung der Ware verbundenen Kosten.


3.3
Der Kaufpreis ist spätestens nach Erhalt der Ware zu zahlen.


3.4
Preisnachlässe auf Warenpreise, die der Verkäufer dem Käufer zur Verfügung stellt, können nicht miteinander kombiniert werden.
 

4. Rücktritt vom Kaufvertrag


4.1
Mit Ausnahme von Fällen, die in den Bestimmungen von § 1837 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., Dem Zivilgesetzbuch in der geänderten Fassung (im Folgenden "Zivilgesetzbuch") geregelt sind, oder anderen Fällen, in denen es nicht möglich ist, vom Kaufvertrag zurückzutreten, hat der Käufer gemäß die Bestimmung von § 1829 des Bürgerlichen Gesetzbuches das Recht, innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Ware vom Kaufvertrag zurückzutreten. Der Rücktritt vom Kaufvertrag muss dem Verkäufer nachweislich innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Ware an die Adresse des Verkäufers geliefert werden. Sie können das unten stehende Muster-Widerrufsformular zum Widerruf verwenden

---------------------------------------------------------------------------------------------
Rücktrittserklärung vom Vertrag

Goldfinger porcelán v.o.s. Brno, Štursova 34, IČO: 253 95 335; DIČ: CZ253 95 33
Ich / wir erkläre (*), dass ich hiermit (*) vom Kaufvertrag zurücktrete
Waren(*)
Bestelldatum (*) / Eingangsdatum(*)
Name und Nachname
Adresse des Verbrauchers (der Verbraucher)
Unterschrift des Verbrauchers (nur wenn dieses Formular in Papierform gesendet wird)
Datum
(*)Streichen Sie durch, was nicht zutrifft, oder vervollständigen Sie die Informationen.
---------------------------------------------------------------------------------------------

4.2
Bei Rücktritt vom Vertrag wird der Kaufvertrag von Anfang an gekündigt. Die Ware muss unverzüglich, spätestens vierzehn (14) Tage nach dem Widerruf an den Verkäufer gesendet oder übergeben werden. Die Ware ist unbeschädigt und ungetragen und möglichst in der Originalverpackung an den Verkäufer zurückzusenden.


4.3
Der Käufer erkennt an, dass der Verkäufer Anspruch auf Ersatz des dem Käufer entstandenen Schadens hat, wenn die vom Käufer zurückgegebenen Waren beschädigt, abgenutzt oder teilweise verbraucht sind. Der Verkäufer ist berechtigt, das Recht auf Schadensersatz einseitig gegen das Recht des Käufers auf Erstattung des Kaufpreises aufzurechnen. Die Bestimmungen des § 1833 des Bürgerlichen Gesetzbuches bleiben davon unberührt.
 

5. Transport und Lieferung von Waren


5.1
Der Käufer wählt die Art des Transports und der Lieferung der Waren in der Bestellung. Die Transport- und Lieferbedingungen sind auf der Website aufgeführt.


5.2
Der Verkäufer ist verpflichtet, die Ware entweder selbst oder über einen Spediteur an den Lieferort zu liefern, und der Käufer ist verpflichtet, sie am Lieferort zu übernehmen.


5.3
Übernimmt der Käufer die Ware nicht bei Lieferung oder innerhalb einer vom Verkäufer festgelegten angemessenen Nachfrist, so kündigt der Kaufvertrag von Anfang an und der Verkäufer ist berechtigt, vom Käufer eine Gebühr für die Lagerung und Auftragsverwaltung von 100 CZK (in Worten: einhundert tschechische Kronen) zu verlangen. Diese Vereinbarung hindert die Parteien nicht daran, beispielsweise durch den Austausch elektronischer Korrespondenz einen neuen Kaufvertrag mit demselben Leistungsgegenstand abzuschließen.


5.4
Nach Erhalt der Ware vom Spediteur ist der Käufer verpflichtet, die Unversehrtheit der Verpackung der Ware zu überprüfen und bei Mängeln den Spediteur unverzüglich zu benachrichtigen. Bei Feststellung eines Verstoßes gegen die Verpackung, der auf ein unbefugtes Betreten der Sendung hinweist, muss der Käufer die Sendung nicht vom Spediteur übernehmen. Mit der Unterzeichnung des Lieferscheins bestätigt der Käufer, dass die Warensendung alle Bedingungen und Anforderungen erfüllt und dass spätere Ansprüche wegen Verletzung der Verpackung der Sendung nicht berücksichtigt werden können.

 

6. Fehlerhafte Leistungsrechte


6.1
Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien in Bezug auf die Haftung des Verkäufers für Mängel, einschließlich der Gewährleistungshaftung des Verkäufers, richten sich nach den einschlägigen allgemein verbindlichen Vorschriften (insbesondere den Bestimmungen der §§ 2099 ff. Des Bürgerlichen Gesetzbuches).


6.2
Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer dafür, dass die verkauften Waren dem Kaufvertrag entsprechen, insbesondere dass sie fehlerfrei sind. Die Einhaltung des Kaufvertrags bedeutet, dass die Waren in der vereinbarten Menge, Qualität und Gestaltung vorliegen.


6.3
Hat die Ware nach Eingang beim Käufer einen Mangel, so hat der Käufer das Recht auf Leistungsmangel nach den Bestimmungen des § 2099 BGB.
 

7. Sonstige Rechte und Pflichten der Vertragsparteien


7.1
Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware durch Zahlung des vollen Kaufpreises der Ware.


7.2
Der Käufer erkennt an, dass die Software und andere Komponenten, aus denen sich die Weboberfläche des Geschäfts zusammensetzt (einschließlich Fotos der angebotenen Waren), urheberrechtlich geschützt sind. Der Käufer verpflichtet sich, keine Aktivitäten auszuführen, die es ihm oder Dritten ermöglichen könnten, die Software oder andere Komponenten, die die Weboberfläche des Geschäfts bilden, zu stören oder zu verwenden.


7.3
Der Käufer ist nicht berechtigt, bei der Nutzung der Weboberfläche des Geschäfts Mechanismen, Software oder andere Verfahren zu verwenden, die sich negativ auf den Betrieb der Weboberfläche des Geschäfts auswirken könnten. Die Webschnittstelle des Geschäfts darf nur in dem Umfang genutzt werden, in dem die Rechte anderer Kunden des Verkäufers nicht beeinträchtigt werden und der seinem Zweck entspricht.


7.4
Der Käufer erkennt an, dass der Verkäufer nicht für Fehler verantwortlich ist, die durch Eingriffe Dritter in die Website oder durch die Nutzung der Website gegen ihren Zweck verursacht werden.


7.5 
Wird die Ware nicht innerhalb von 1 Monat nach Erstellung der Bestellung und Zahlung vom Käufer vom Verkäufer übernommen, wird die Bestellung storniert und das Geld auf das Konto des Käufers zurückgeschickt.
 

8. Schutz personenbezogener Daten und Versenden von Geschäftsnachrichten


8.1
Der Käufer erklärt sich mit der Verarbeitung folgender personenbezogener Daten einverstanden: Vor- und Nachname, Wohnadresse, Identifikationsnummer, Steueridentifikationsnummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Benutzerinformationen über sein Verhalten in der Weboberfläche, Einstellungen der verwendeten Programme, Verhalten im Internet und sogenannte Cookies (im Folgenden zusammenfassend als "personenbezogene Daten" bezeichnet) für Marketing- und Geschäftszwecke des Verkäufers und Dritter.


8.2
Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, dass der Verkäufer personenbezogene Daten verarbeitet, um die Rechte und Pflichten des Kaufvertrags auszuüben und Informationen und kommerzielle Mitteilungen an den Verkäufer zu senden. Der Verkäufer kann einen Dritten ermächtigen, die personenbezogenen Daten des Käufers als Verarbeiter zu verarbeiten. Mit Ausnahme der Personen, die die Waren transportieren, werden personenbezogene Daten vom Verkäufer ohne vorherige Zustimmung des Käufers nicht an Dritte weitergegeben.


8.3
Der Käufer erkennt an, dass er verpflichtet ist, seine personenbezogenen Daten (bei der Registrierung auf der Website, in seinem Benutzerkonto, bei der Bestellung über die Webschnittstelle des Geschäfts) korrekt und wahrheitsgemäß anzugeben und den Verkäufer unverzüglich über Änderungen seiner personenbezogenen Daten zu informieren.


8.4
Personenbezogene Daten werden auf unbestimmte Zeit verarbeitet. Personenbezogene Daten werden in elektronischer Form automatisiert oder in gedruckter Form nicht automatisiert verarbeitet.


8.5
Der Käufer bestätigt, dass die angegebenen personenbezogenen Daten korrekt sind und dass ihm mitgeteilt wurde, dass es sich um eine freiwillige Bereitstellung personenbezogener Daten handelt. Der Käufer erklärt, dass er darüber informiert wurde, dass die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten in Bezug auf den Verkäufer durch eine schriftliche Mitteilung an die Adresse des Verkäufers widerrufen werden kann.


8.6
Wenn der Käufer Informationen über die Verarbeitung seiner persönlichen Daten anfordert, ist der Verkäufer verpflichtet, diese Informationen bereitzustellen. Der Verkäufer hat das Recht, eine angemessene Zahlung für die Bereitstellung von Informationen gemäß dem vorstehenden Satz zu verlangen, die die zur Bereitstellung der Informationen erforderlichen Kosten nicht übersteigt.


8.7
Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, Informationen in Bezug auf Waren, Dienstleistungen oder Geschäfte des Verkäufers an die elektronische Adresse des Käufers zu senden, und erklärt sich ferner damit einverstanden, dass der Verkäufer kommerzielle Mitteilungen an die elektronische Adresse des Käufers sendet. Durch die Erstellung eines Benutzerkontos (Registrierung) erklärt sich der Käufer damit einverstanden, Geschäftsangebote und Einladungen zu senden, um den noch nicht abgeschlossenen Kauf des Käufers abzuschließen, dh Angebote zum Abschluss eines Kaufvertrags für Waren zu senden, die vom Käufer in die elektronische Warenkorb-Weboberfläche des Geschäfts eingefügt, aber nicht nachbestellt wurden. 


8.8
Die Zuständigkeit der Aufsichts- und Aufsichtsbehörde im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten wird vom Amt für den Schutz personenbezogener Daten mit Sitz in Prag ausgeübt, an das sich der Käufer im Falle einer Verletzung des Datenschutzes durch den Verkäufer wenden kann.

 

9. Schlussbestimmungen


9.1
Die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten aus Kaufverträgen, die gemäß diesen Geschäftsbedingungen geschlossen wurden, liegt in der Verantwortung der tschechischen Handelsinspektionsbehörde mit Sitz in Štěpánská 567/15, 120 00, IČO: 000 20 859, Internetadresse: www.coi.cz. Der Beginn der außergerichtlichen Streitbeilegung berührt nicht das Recht des Käufers, sich an Aufsichts- und staatliche Aufsichtsbehörden zu wenden.


9.2
Sofern nicht anders vereinbart, muss die gesamte Korrespondenz im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag schriftlich, per E-Mail, persönlich oder per Einschreiben über den Postdienstleister (nach Wahl des Absenders) an die andere Partei übermittelt werden. Der Rücktritt vom Vertrag muss dem Verkäufer schriftlich in Papierform zugestellt werden. Es wird dem Käufer an die in seinem Benutzerkonto angegebene E-Mail-Adresse zugestellt.


9.3
Wenn die Beziehung im Zusammenhang mit der Nutzung der Website oder die durch den Kaufvertrag festgelegte Rechtsbeziehung ein internationales (ausländisches) Element enthält, vereinbaren die Parteien, dass die Beziehung tschechischem Recht unterliegt. Die Rechte des Verbrauchers aus allgemein verbindlichen gesetzlichen Bestimmungen bleiben hiervon unberührt.


9.4
Sollte eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam sein oder werden, wird die ungültige Bestimmung durch eine Bestimmung ersetzt, deren Bedeutung der ungültigen Bestimmung so nahe wie möglich kommt. Die Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt nicht die Gültigkeit der anderen Bestimmungen. Änderungen und Ergänzungen des Kaufvertrags oder der Geschäftsbedingungen bedürfen einer schriftlichen Form.


9.5
Kontaktdaten des Verkäufers: Goldfinger porcelán v.o.s. Brno, Štursova 34, IČO: 253 95 335; DIČ: CZ253 95 33, manufaktura@goldfinger-porcelan.cz, +420 606 730 077.


9.6
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten in Kraft 15.11.2017

Unsere Familienfirma Goldfinger Porzellan stellt einzigartiges Porzellan und Keramik in Kleinproduktion her. Wir produzieren und verkaufen Tee- und Kaffeesets, aber auch komplette Geschirrsets aus Porzellan für Cafés, Restaurants und Hotels.
Für das Unternehmen Modernista realisieren wir die Produktion der gesamten kubistischen Keramikserie. Keramik gehörte zu den ausdruckvollsten Dekorationsobjekten der damaligen Zeit. Dies sind handdekorierte glasierte Gussteile aus erstklassigem Material. Wir konzentrieren uns vor allem auf bedeutende Designer wie Pavel Janák (1882-1956), Vlastislav Hofman (1884-1964) und Rudolf Stockar (1886-1957).